Moderner Fuhrpark mit effizienten Fahrzeugen

Wirtschaft – insbesondere die Tätigkeit in der Baubranche – funktioniert nicht ohne Verkehr. Es ist nicht möglich, die Belastung für die Umwelt völlig zu vermeiden, doch lässt sie sich mit verschiedenen Maßnahmen erheblich reduzieren. Eine bedeutende Rolle nimmt dabei unser moderner Fuhrpark ein.

  • wir setzen überwiegend Fahrzeuge ein, die die strenge Abgasnorm Euro-6-Norm erfüllen
  • alle LKWs sind mit Lärmschutz-Bereifung ausgestattet
  • das Durchschnittsalter unserer Fahrzeuge liegt unter 3 Jahren
  • Verwendung von GPS-Ortung, LKW-Navigation und des intelligenten Touren-Planungs-System OptiDrive360 zur effizienten Kommunikation und Statusverfolgung auf Auftragsebene
  • weitgehende Vermeidung von Leerfahrten

Vermeidung von Rückenschmerzen

Zur Unterstützung der Rückengesundheit unserer Monteure sind unsere LKW mit rückenfreundlichen Sitzsystemen ausgestattet, die über die Grundausstattung hinaus über ein Schwing- und Dämpfungssystem, Sitzheizung, beidseitige Armlehnen sowie Gurthöhenverstellung verfügen.

Unsere Monteure müssen mitunter schwer heben. Um den Anteil der schweren Tragetätigkeiten so gering wie möglich zu halten, werden soweit es die Bedingungen zulassen, Hebeeinrichtungen, Stapler und Radlader verwendet, die nicht nur im Lagerbereich verwendet, sondern auch zur Baustelle mitgenommen werden können.

Einhaltung der EG-Sozialvorschriften – mit Sicherheit!

In den EG-Sozialvorschriften sind die Arbeitszeiten sowie die Pausen- und Ruhezeiten für unser Fahrpersonal geregelt ist. Deren Einhaltung sind für uns nicht nur leere Worte.

Neben der moralischen Verpflichtung gegenüber dem Mitarbeiter muss auch für die Sicherheit aller anderen Verkehrsteilnehmer Sorge getragen werden. Aus diesem Grund werden unsere Mitarbeiter stets angehalten die Sozialvorschriften einzuhalten und Lenkzeiten nicht zu überschreiten.

Nachhaltigkeit durch robustes Material

Derzeit verfügen wir im laufenden Einsatz und am Lager über mehr als 400.000 Meter Absperrmaterial. Bei solch großen Mengen ist es für die Nachhaltigkeit des Unternehmens enorm wichtig, nur beste Qualität zu verwenden. Beim Kauf unserer Bauzäune und Absperrgitter gilt:

  • Soweit möglich kaufen wir Material der Qualität „Made in Germany“
  • Verzinkte Elemente sind stabil und witterungsbeständig und benötigen innerhalb der gesamten Nutzungsdauer keine Nachlackierung
  • Defekte Elemente aus Stahl sind ohne Qualitätsverlust nahezu 100% recycelbar

Elektronische Rechnung – auch für den Umweltschutz

Nach dem Steuervereinfachungsgesetz 2011 in Verbindung mit dem Schreiben des Bundesministeriums der Finanzen vom 02. Juli 2012 (GZ: IV 0 2 – S 7287-a/09/100041:003), ist es möglich, in einem elektronischen Format ausgestellte Rechnungen (z.B. als pdf-Dokument) per E-Mail mit Anhang zu versenden.

Der elektronische Versand von Rechnungen trägt einer Studie des Freiburger Öko-Instituts zufolge in hohem Maße zum Umweltschutz bei. Dabei wurde nicht nur der Papier-, sondern auch der Energieverbrauch und die Infrastrukturkosten berücksichtigt. Das Ergebnis der Studie zeigt, dass die Rechnung per E-Mail die Umwelt deutlich weniger belastet als der klassische Versand der Rechnung per Brief.

E-Rechnungen verringern – im Gegensatz zu den Papierrechnungen – den CO2 Fußabdruck um 63 %. Material (Papier, Karton, etc.) und Transport sind die Hauptfaktoren, bei denen eingespart wird. Pro Rechnung spart man somit 40 Gramm CO2. In Europa könnten, wenn ein Großteil der Rechnungen elektronisch abgewickelt worden würde, 12 Millionen Bäume verschont werden.

Aus diesem Grund haben wir uns entschlossen, die Rechnungserstellung und den Rechnungsversand diesem zeitgemäßen Verfahren zu unterwerfen. Wir freuen uns, dass uns die große Mehrzahl unserer Kunden darin unterstützt und wir gemeinsam den Zielen eines umweltfreundlichen Umgangs mit Ressourcen (hier: Einsparung von Papier, weniger Einsatz vom Drucktechnik und -material, Verringerung des Briefaufkommens) und einer zeitnahen Vorgangsbearbeitung deutlich näher kommen.